Profil

Dr. med. Michael Schröder

  • 2011 bis 2018
    Frauenklinik im Ortenau Klinikum Offenburg
  • 1998 bis 2011
    Frauenklinik in der St. Josefsklinik Offenburg
  • 1997 bis 1998
    Frauenklinik in der Stauferklinik Mutlangen
  • 1995 bis 1996
    Allgemein- und Gefäßchirurgie im Klinikum Offenburg

Zusatzqualifikationen:

  • Qualitätsmanagement-Ausbildung bei der DGQ
  • Aufbau und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagement-Systems in der St. Josefsklinik Offenburg und in der Frauenklinik des Ortenau Klinikums Offenburg seit 2003
  • Zentrumskoordinator für Brustzentrum Offenburg und gynäkologisches Krebszentrum Offenburg seit 2003

Mitgliedschaften in Berufsverbänden:

  • Landesärztekammer Baden-Württemberg, Bezirksärztekammer Südbaden
  • DGGG = Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.
  • BVF = Berufsverband der Frauenärzte e.V., Bezirksverband Offenburg
  • DMG = Deutsche Menopausengesellschaft e.V.
  • AG KJG = Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendgynäkologie e.V.
  • ISUOG = International Society of Ultrasound in Obstetrics and Gynecology